Ahoi!
...liebe Besucherin, lieber Besucher.
Herzlich willkommen auf meiner Webseite!
Daniel Sitzmann
< >

Freiberuflicher Webentwickler - Gründer der VONTA Medienagentur.

Wer sich für meine Beratungs- und Entwicklungsdienstleistungen rund ums mobile Internet interessiert, wird unter Web-Engineering fündig.

Über mich - Daniel Sitzmann

Segler, Kreativer, Web-Entwickler, Nerd, Wissenschaftler - nicht zwangsläufig in dieser Reihenfolge. ;-)
Koordinaten
  • >> Daniel Sitzmann:
  • · Geboren in Frankfurt am Main
  • · Hesse in Hamburg-Harvestehude
  • · Freiberuflicher Webentwickler
  • · Begeisterter Yacht- & Jollen-Segler
  • · Nordsee & Ostsee-Fan
  • · Liebt: Meer, Natur, Familie, Lesen,
  •   Freunde & Photographieren
Wer ich bin

Mein Name ist Daniel Sitzmann ('dSit') und ich komme ursprünglich aus Frankfurt am Main (Hessen). Teile meiner Jugend- und Schulzeit verbrachte ich in Darmstadt, seit einigen Jahren aber lebe und arbeite ich in Hamburg - manche sagen, es sei die schönste Stadt der Welt... ;-)

Ich bin ein zielstrebiger Mensch, was ich angehe, mache ich richtig. Ich interessiere mich für viele Dinge und versuche, möglichst viel davon richtig zu erfassen und alle verfügbaren Informationen und Details zu berücksichtigen. Im Job wie im Privaten.

Heute bin ich über Dreißig - das stört mich aber nicht, vielmehr freue ich mich über meine Erlebnisse, Erfahrungen und die aufkommende Reife oder gar Weisheit. ;-)


Meine Leidenschaft

In meiner Freizeit bin ich sehr gerne in der Natur - am liebsten am Meer. Ich interessiere mich für die Umwelt sowie deren Schutz und bin fasziniert von den Wattenmeer-Regionen der Deutschen Bucht und den Meeres- bzw. Küstenlandschaften der Ost- und Nordsee.


Meine große Leidenschaft gilt dem Segeln. Sofern Zeit und Geld es zulassen, findet man mich auf Nord- und Ostsee oder anderen spannenden Revieren dieser Welt.
Den Rest der Saison segle ich Jolle auf der Außenalster - am liebsten hier.

Ansonsten bin ich gerne mit Freunden und Familie unterwegs, fühle mich aber auch mal alleine oder zuhause ganz wohl.


Ich als Freiberufler

Schon in jungen Jahren begeisterten mich Computer und deren Programmierung. Und das schon lange bevor das Internet wie wir es heute kennen überhaupt existierte.
Früher war ich ein Computer-Tüftler: Seit 1999 aber entwickle ich aktiv, professionelle Webseiten und -Anwendungen für das Web. Bin also seitdem wohl ständig an der Schwelle zum Nerd. ;-)
Vor, während und nach meinem Studium der Wirtschaftsinformatik, Logistik und Psychologie an der Technischen Universität Darmstadt und der Universität Hamburg, arbeitete ich freiberuflich als IT-Berater und Web-Entwickler für verschiedenste Projekte und Firmen. Mehr Informationen darüber gibt es hier.


Ich als Wissenschaftler

Nach meinem Studium war ich von 2010-2013 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im Arbeitsbereich Technische Informatik Systeme der Universität Hamburg beschäftigt und habe dort die Softwareentwicklung verschiedener E-Learning-Projekte geleitet.
Zwischen 2013 und 2015 war ich Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Clausthal.
Derzeit liegen meine Forschungsinteressen überwiegend im Bereich von Web-Engineering, Ubiquitous und E-Learning, Big-Data, mobilen Geräten, browserbasierten Simulationen und Social Software/Web 2.0.

Einfach Segel setzen!
In welcher Richtung auch immer die Ziele liegen - Es muss nicht immer das Leben auf der Überholspur sein
Zuhause auf dem Meer

Segeln.      Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Einer Landratte zu erklären, worin genau die Faszination des Lebens auf dem Wasser besteht, kann kompliziert sein. Oder eben gar nicht. Je nachdem, wen man vor sich hat.

Denn wer nicht gerade prestigeträchtige Klassiker oder Maxiyachten über das Meer bewegt, erfolgreich (mitunter renomierte) Regatten bestreitet oder an exponierten Spots dieses Planeten unterwegs ist, wird nach meiner Erfahrung als Segler manchmal eher belächelt: "Aha, Du segelst Jolle", "den Sommer auf der Ostsee, mhm.", "Nordseesegeln, ist doch nur grau, kalt und trübes Wasser", "Im Mittelmeer segeln, ganz schön teuer, da bekomme ich aber pauschal mehr zu sehen"...

Es ist wohl was dran: Wer ausschließlich nach Superlativen (statt Luxus ist es ja eher Camping) oder günstigem Entertainment sucht, ist kaum geeignet für den Segelsport wie ich ihn mag. Weniger Exklusivität und Protz, kaum Regatten, dafür mehr Fahrtensegeln. Einfach ein Erlebnis, das den persönlichen Sehnsüchten entspricht, auch mal fernab des Mainstreams - sei es fahrtensegelnd, wie ich und unzählige andere es mit kürzeren oder längeren Etappen betreiben oder gar kreuz und quer oder rund um die Welt wie die Helden meiner Segelliteratur.

Für mich persönlich geht es beim Segeln primär um das Naturerlebnis, die Bewegung und die Beherrschung des Segelschiffs, vielleicht auch um das Freiheitsgefühl, vor allem aber schlicht und ergreifend um das Dasein auf dem Meer. Einfach, um Das Sein...

Wellen, Regen, Sonne, Wolken, vielleicht das lautlose Gleiten, das Schreien der Möwen oder Albatrosse, den Landfall nach einer herausfordernden Etappe oder schlicht das Liegen auf dem Deck mit dem Blick in den Himmel und der Beobachtung wie die Mastspitze durch die Bewegung des Bootes Bilder ins Blau oder Grau des Himmels oder die Wolken zeichnet. Oder sogar die Sterne am Nachthimmel miteinander verbindet. All das sind Dinge, für die ich meine Zeit, Entspannung und Ruhe auf dem Boot schätze.


Ein Einsiedler bin ich deshalb aber noch lange nicht. Denn noch lieber als alleine, bin ich mit Freundin, Familie oder Freunden segelnd unterwegs. Denn für mich schöne oder auch anspruchsvolle Segelmomente zu teilen, macht sie für mich noch einprägsamer und bedeutungsvoller. Ohnehin ist es beim Fahrtensegeln auch einfacher (aber nicht immer besser), wenn noch weitere "Hände" an Bord sind - sei es um mal etwas Schlaf zu finden oder beim An- oder Ablegen nicht der ungeplante Akteur des Hafenkinos zu werden. ;-)


Leider fehlt es mir heute am eigenen Boot. Zu Beginn gab es zwar die eigene Opti-Jolle "Möwe" mit der alles begann, danach kam ich aber nicht wieder zum eigenen segelbaren, schwimmfähigen Untersatz. :-|
Das hat unterschiedliche Gründe: Geld mag einer davon sein. Wohl aber eher auch eine Kombinationen von Zeit, Mut, Wunsch nach Komfort und der (sagen wir zu 50%) Abwesenheit von handwerklichem Talent. Letzteres bedingt, dass Gebrauchtboote für mich derzeit eher ausfallen, da ich die notwendigen Arbeiten kaum selbst (kostengünstig) durchführen könnte. Somit bin ich Charterkunde und konnte so glücklicherweise schon, jeweils mehrere Wochen pro Jahr, verschiedenste Reviere mit tollen Booten (die ich mir niemals hätte kaufen können) erkunden!
Da mir als Arbeitnehmer auch nur wenige Wochen Urlaub im Jahr zur Verfügung stehen, bin ich zudem sehr gerne nach der Arbeit auf der Jolle unterwegs. In der Hamburger Innenstadt haben wir dafür ein sehr schönes Segelrevier - die Außenalster. Da ich hier einige Jahre Segellehrer gewesen bin und unzählige Anfänger auf ihrem Weg zum Segelschein, vielleicht sogar Segelbegeisterten, begleiten durfte, bin ich meinem ehemaligen Steg treu geblieben: Noch heute geht's für mich auf der Alster bei Pieper am Atlantiksteg los!

Zusammengenommen bin ich in den Jahren wohl ein paar Tausend Meilen gesegelt und habe dabei viele der in Deutschland 'empfohlenen' Scheine erworben.

dSit 2014


Ein Vereinstyp bin ich eher nicht. Um trotzdem genug neue Mitsegler zu haben, versuche ich stets, Menschen in meiner Nähe fürs Segeln zu begeistern - mit steigendem Erfolg. ;-)



tl;dr: Segeln ist meine Welt - Glück, Spaß, Sport, Natur, Herausforderung, Allein und gemeinsam sein!
Vielleicht treffen wir uns ja mal dort draußen?! ;-)

Fair Winds and Following Seas
Die Segelreviere

Meine derzeitigen Lieblings-Segelreviere
Mich zieht es eher dort hin, wo es "echtes Wetter" und zusätzlich zur touristischen Infrastruktur noch genügend Natur zu erleben gibt. :-)

Deutsche Bucht
Deutschland, Niederlande, ...

"Nordsee ist Mordsee"... sagt man. ;-) Aber wer mit Bedacht navigiert, kann hier Tolles erleben! Ob Hochsee oder das faszinierend-schöne Wattenmeer - ich habe viele schöne Erinnerungen an Törns im Watt und auch rund Helgoland (auch ohne Fusel)... ;-)

Ostsee
Deutschland, Dänemark, ...

Der Törn gen Norden, Nordosten oder Osten lohnte sich für mich immer. Vielen Dank an die Gastfreundschaft unserer (skandinavischen) Nachbarn! Wir können diesbzgl. noch viel von Euch lernen. Nicht nur "Softeis". ;-)

Ijsselmeer
Zeeland, Wattenmeer

"Das Ruhrgebiet" fühlt sich hier nicht zu unrecht wie zuhause: Tolle Natur, nette Menschen, Geschichte, Kultur, kurze Wege, allerbeste Infrastruktur! Meine Familie und ich segeln hier seit über 30 Jahren. Immer eine Reise wert! ...nicht nur wg. Fla & Grolsch. ;-)

Alster & Elbe
Hamburg bis Cuxhaven

Hier bin ich zuhause: Auf der Alster mit der Jolle, auf der Elbe zumeist mit größeren Gefährten. Ziele auf der Alster: Pieper, Bodo oder Bobby. Auf der Elbe: der HH-Hafen, die Elbinseln und natürlich die Nebenflüsse - Stör, Oste, Krückau, Pinnau, Schwinge...

Sail Fast, Live Slow.
Segel-Impressionen

Photos

Wenn ich unterwegs bin, habe ich meistens eine Kamera dabei. Ich photographiere gerne, erinnere mich dadurch noch besser an schöne Augenblicke. Von Freunden werden meine Photos oft als "Kitsch" verschrien. Mag sein. Wenngleich ich es eher "postkartenartig" nennen würde. ;-)
Ich bin kein professioneller Photograph und stelle hier nur meine Schnappschüsse zur Schau.
Meine Lieblingsmotive sind überwiegend in der Natur zu finden: Das Meer, die Sonne und unzählige Wolkenstimmungen. Zudem natürlich alle Orte, die ich mit dem Segelboot erreichte. Aber auch Ziele von Städtereisen oder Urlauben ohne Wasser unterm Kiel.
Wenn das Wasser steigt, beginnen manche Mauern zu bauen -
andere Schiffe
Kontaktier mich

Ich freue mich über eine Nachricht per E-Mail an oder über das Kontaktformular.

Gottes sind Wellen und Wind.
Segel aber und Steuer,
dass Ihr den Hafen gewinnt, sind Euer.
Impressum



Verbreitung und Nutzung
Alle Texte, Bilder & Graphiken unterliegen - sofern nicht anders vermerkt - dem Copyright des Herausgebers. Wer Teile dieses Internetangebotes kopieren, privat oder gewerblich nutzen will ist verpflichtet das Einverständnis des Autors einzuholen! Alle Rechte vorbehalten.


Links
Von dieser Website führen Links auf andere Websites. Der Herausgeber übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte dieser Websites, die über die Links besucht werden können. Hierbei handelt es sich um fremde Angebote und Informationen, auf deren inhaltliche Gestaltung der Herausgeber keinen Einfluss hat und somit für die fremden Inhalte nicht verantwortlich ist. Sollten Sie Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf den Websites anderer Anbieter erhalten, die Sie über unsere Website per Link besuchen können, geben Sie uns bitte einen Hinweis, damit wir den Link auf das entsprechende Angebot prüfen können.

Schutzrechte
Alle Rechte an den Inhalten auf dieser Website, insbesondere an Texten, Bildern, Grafiken, Tönen, Animationen und Videos sowie an Marken, Logos oder geschäftlichen Bezeichnungen bleiben vorbehalten. Der Inhalt der Website darf ganz oder teilweise nicht zu geschäftlichen Zwecken vervielfältigt, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden.


Gewährleistung
Die Informationen auf dieser Website wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem können wir nicht für die Fehlerfreiheit oder Genauigkeit der enthaltenen Informationen garantieren. Gewährleistung oder Haftung jeglicher Art, z.B. für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen, ist ausgeschlossen soweit diese nicht auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder der Verletzung von Kardinalpflichten beruht.

Gott schuf die Zeit - von Eile hat er nichts gesagt
Links zu befreundeten Webseiten: Einzigartiger Schmuck von Peace Of Schmuck und SchmuckPeace | Florian Sitzmann - Der Halbe Mann