Die Herausforderung

Der Aus- und Weiterbildungssektor wandelt sich: Anforderungen an eine zielgerichtete Ausbildung und Qualifikation von Studierenden oder Mitarbeitern vermischen sich mit dem Wunsch nach flexiblen Methoden und innovativen Technologien – nicht zuletzt in einer Pandemiesituation, in der alles von Zuhause und rein digital ablaufen soll.

Vor dem Hintergrund begrenzender Faktoren wie Zeit oder Budget sind Bildungsinstitutionen wie Universitäten oder Schulen, aber auch Unternehmen, dann oft in der Zwickmühle: Der Wunsch oder die Forderung nach Digitalisierung, aber überforderte Strukturen, vielleicht fehlende fachliche Kompetenzen oder finanzielle Ressourcen, um diese kurzfristig adäquat umzusetzen.

Nicht zuletzt ist herausfordernd, dass es sich bei E-Learning und E-Assessment um sehr interdisziplinäre Themenfelder handelt – also die Meinung verschiedenster Fachgebiete einbezogen werden müssen. Dazu zählen:  Fachwissenschaftler und Didaktiker für die Erstellung von Lerninhalten, Instruktionsdesigner für die multimediale Aufbereitung der Inhalte, Softwareentwickler/Administratoren für die technische Umsetzung und Erziehungswissenschaftler und Psychologen, um Angebote ideal auf die Zielgruppe und die Lernziele anzupassen. Nicht zu vergessen betriebswirtschaftlich oder organisatorisch orientierte Personen, die für Umsetzung und Einbindung in Institution oder Unternehmen sorgen.

Aber keine Sorge: Wir schaffen das! Ich bin ein Spezialist im Bereich Technik, kenne mich aber auch mit den Randbereichen aus oder kenne entsprechende Experten.

Bei “verfahrenen” Projekte hilft zudem nicht selten einfach ein neutraler Blick von außen, um das Projekt wieder auf Spur zu bringen. Ich berate Dich oder Euch rund um – die technischen und organisatorischen Facetten von – E-Learning sowie E-Assessment und zeige dabei begünstigende Faktoren und vielleicht neue Wege auf, die Euer Projekt zum Erfolg führen.

Interdisziplinäre Entwicklung von Aus- und Weiterbildungsangeboten

E-... WAs?

E-Learning

Unter E-Learning (“elektronisch unterstütztes Lernen”) versteht man alle Formen von Lernen, bei denen elektronische oder digitale Medien für die Präsentation und Distribution von Lernmaterialien und/oder zur Unterstützung zwischenmenschlicher Kommunikation zum Einsatz kommen.

E-Assessment

Unter E- oder Online-Assessments versteht man Tests oder Prüfungen, die elektronisch durchgeführt (und ausgewertet) werden. Themen können sein: Wissenstests oder Prüfungen in Schulen oder Hochschulen, berufliche Eignungstests, psychologische Persönlichkeitstest, etc.

Beratungsangebot

  • Projektmanagement
  • Allgemeine Beratung/Informatik zu E-Learning
  • Lern-Management-Systeme (LMS, Moodle, ILIAS, etc.)
  • Computer-Algebra-Systeme (CAS)
  • Didkatik und Instruktionsdesign
  • Content-Erstellung
  • Technische Beratung
  • Organisatorische Beratung
  • Single-Source-Publishing
  • Lebenslanges Lernen

Beratungsangebot

  • Projektmanagement
  • Allgemeine Beratung/Informatik zu E-Assessment
  • Sichere Prüfungsumgebungen
  • Mobile und stationäre Testcenter
  • Hard- und Softwarelösungen für Online E-Assessment
  • Organisatorische Beratung (Einbettung in Institution/Unternehmen, Durchführung von Online-Assessments, Planung)
  • Beratung rund um das Thema Datenschutz
  • Automatisierte Auswertung von Prüfungen
  • Adaptive Tests, Testtheorien und Datenanalyse

Entsprechende Software-Lösungen für beide Anwendungsfälle bestehen in der Regel aus webbasierten Softwaresystemen.

Referenzen

In den vergangenen Jahren habe einige E-Learning und E-Assessment-Projekte betreut und dabei mit folgenden Institutionen zusammengearbeitet:

Projekte

Projekt MINTFIT Hamburg

  • Zeitraum: 2016 – heute
  • Institutionen: Hamburg Universität Hamburg, Technische Universität Hamburg, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, HafenCity Universität, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Rolle: Projektleiter und Leiter der Softwareentwicklung
  • Themen: Entwicklung eines Blended Learning Angebots zur Senkung der Studienabbruchquote im MINT-Bereich und zur Bewerbung der MINT-Studiengänge
  • Web: www.mintfit.hamburg

 

Projekt OLRC (Online Legal Ressource)

  • Zeitraum: 2014 – 2015
  • Institutionen: Universität Hamburg, Konrad-Adenauer-Stiftung, The Kenyan Section of The International Commission of Jurists (ICJ KENYA)
  • Rolle: Leiter der Softwareentwicklung
  • Themen: Aufbau einer Wissensdatenbank mit juristischen Texten für

Projekt VHN-TIO (Virtuelle Hochschule Norddeutschland – Technische Informatik Online)

  • Zeitraum: 2010 – 2014
  • Institutionen: Universität Hamburg, Technische Universität Hamburg, Technische Universität Clausthal, Universität zu Lübeck, Universität Rostock, oncampus GmbH Lübeck
  • Rolle: Technischer Projektleiter und Leiter der Softwareentwicklung
  • Themen: Aufbau eines Online-Studiengangs für technische Informatik für Studierende und den quartären Bildungssektor

 

Projekt CERAL (Computer Engineering Remote Access Web Labs )

  • Zeitraum: 2013 – 2015
  • Institutionen: Technische Universität Clausthal, University of Nebraska-Lincoln
  • Rolle: Leiter der Softwareentwicklung
  • Themen: Aufbau eines webbasierten Remote Access Labs für die Aus- und Weiterbildung im Fach Technische Informatik

 

 

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

2020

  • H. Barbas, E. Bender, F. Hamann, D. Sitzmann, M. Soll (2020): Fertigkeiten erkennen und Interesse für Informatik wecken: Der Informatiktest von MINTFIT Hamburg, angenommener Beitrag bei der DELFI-Tagung 2020.
  • D. Gallaun, K. Kruse, N. Kubick, B. Reinhold, M. Schnabel, D. Sitzmann, L. Thoms (2020): Aufbau eines Mobilen Testcenters für die Hamburger Hochschulen, angenommener Beitrag für die 15. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung GfHf 2020.
  • D. Gallaun, K. Kruse, N. Kubick, B. Reinhold, M. Schnabel, D. Sitzmann, L. Thoms (2020): Tag des offenen Testcenters – Ausprobieren und Vergleichen der Möglichkeiten einer mobilen E-Assessment-Infrastruktur, angenommener Beitrag für die 15. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung GfHf 2020.
  • M. Schnabel, D. Sitzmann (2020): Projektbericht: MINTFIT Hamburg – Selbsteinschätzungstests, E-Learning und E-Assessment der Hamburger Hochschulen (Gesamtprojekt), angenommener Beitrag für die 15. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung GfHf 2020.
  • D. Sitzmann (2020): Fit ins Studium mit MINTFIT Hamburg – Unterstützungsangebote für ein erfolgreiches MINT-Studium und zur Senkung der Studienabbruchquote, Beitrag im Buch „So gelingt E-Learning – Reader zum Higher Education Summit 2019; Studienergebnisse und Praxisberichte zum Einsatz von E-Learning an deutschsprachigen Hochschulen“, Herausgeber: Stephan Kahmann, Prof. Dr. Stefan Ludwigs, ISBN 978-3-86894-407-5Pearson, München.

 

2019

  • D. Sitzmann, et. al (geplant für 2019): Auf dem Weg zu einem Mindestanforderungskatalog –Erwartungen von Lehrenden an Schülerkenntnisse im Fach Informatik am Übergang Schule-Hochschule. Ergebnisse einer nationalen Erhebung. Durchführung im Rahmen der Entwicklung eines Online-Selbsteinschätzungstests und E-Learning-Kurses in Informatik für das nationale Angebot MINTFIT Hamburg.
  • U.C. Müller, D. Sitzmann (vrs. 2019): MINTFIT Physics Online Diagnostic Test and E-Learning Course for Preparation of Freshmen in STEM. Conference in Physics Teaching in Engineering Education, PTEE2019, Delft, Mai 2019.

 

2018

  • D. Sitzmann, U.C. Müller, F. Hieke (2018): MINTFIT Hamburg – Online-Selbsteinschätzungstests und E-Learning-Kurse in Mathematik und Physik für ein erfolgreiches MINT-Studium. Angenommenes Paper, Jahrestagung der „Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V.“ (GMW18) und “E-Learning NRW” 2018, (ELEARN.NRW), 09/2018, Waxman Verlag.
  • U.C. Müller, D. Sitzmann (2018): MINTFIT Hamburg: Onlineangebote zur Vorbereitung auf ein MINT-Studium, angenommenes Poster, Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP), 09/2018, Kiel.
  • F. Hieke, D. Sitzmann, U.C. Müller (2018): Online-Physik-Selbsteinschätzungstest zur Vorbereitung auf ein MINT-Studium – Entwicklung Computergestützter Adaptiver Tests, MINT-Kolleg Tagung, 03/2018, Stuttgart

2015

  • D. Sitzmann (2015): Rahmenwerk für zielgruppenorientiertes Blended E-Learning im MINT-Bereich im Kontext des Lebenslangen Lernens, Dissertation.
    Abschluss: Doktor der Naturwissenschaften, Informatik, Technische Universität Clausthal
  • D.P.F. Möller, D. Sitzmann, H. Vakilzadian (2015): Cyber-physical remote access lab: Analysis and design of embedded systems, IEEE International Conference on Electro/Information Technology (EIT), DeKalb, IL, USA, 21-23 May, 2015. Proceedings, S. 540-545.

 

2014

  • D. Sitzmann, D., D.P.F. Möller, F. Mügge (2014): Augmented Remote Labs For The Online Access To Programmable Hardware In Computer Engineering Education, INTED2014 Proceedings, pp. 5910-5919, 8th International Technology, Education and Development Conference, Valencia, Spain. 10-12 March, 2014. ISBN: 978-84-616-8412-0 / ISSN: 2340-1079
  • D. Sitzmann, D.P.F. Möller (2014): Web Based Simulations As Alternative Representations Of Complex Contents In E-Learning Systems For Computer Engineering, INTED2014 Proceedings, pp. 7554-7564, 8th International Technology, Education and Development Conference, Valencia, Spain. 10-12 March, 2014. ISBN: 978-84-616-8412-0 / ISSN: 2340-1079

 

2013

  • D. Sitzmann, D.P.F. Möller, K. Becker, and H. Richter (2013): TIO – A Software Toolset for Mobile Learning in MINT Disciplines, Proceedings of the 9th International Conference on ICT in Education, Research and Industrial Applications: Integration, Harmonization and Knowledge Transfer (ICTERI 2013), Kherson, Ukraine, June 19-22, 2013, pp. 424-435, edited by Vadim Ermolayev, Heinrich C. Mayr, Mykola Nikitchenko, Aleksander Spivakovsky, Grygoriy Zholtkevych, Mikhail Zavileysky, Hennadiy Kravtsov, Vitaliy Kobets, Vladimir Peschanenko, published on CEUR-WS: 13-Jun-2013, ONLINE: http://ceur-ws.org/Vol-1000/, URN: urn:nbn:de:0074-1000-9, ftp://SunSITE.Informatik.RWTH-Aachen.DE/pub/publications/CEUR-WS/Vol-1000.zip, June 2013.

 

2012

  • D.P.F. Möller, D. Sitzmann (2012): Online Computer Engineering: Combining Blended E-Learning in Engineering with Lifelong Learning. In: “Developments in Engineering Education Standards: Advanced Curriculum Innovations” (Edit. Rasul, M.G.), Chapter 11, S. 193-214, Engineering Science Reference/IGI Global, Australia

 

2008

  • D. Sitzmann (2008): Anwendungsszenarien für den Einsatz von Web 2.0-Technologien am Beispiel von e-Science: Konzept und prototypische Implementierung, Universität Hamburg, Diplomarbeit

Und jetzt?

Wollen wir gemeinsam ein Projekt angehen?

Ich freue mich von Dir zu hören, wenn Du weitere Fragen zu meinen Entwicklung- oder Beratungs-Dienstleistungen oder zur Umsetzung Deines eigenen E-Learning- oder E-Assessment-Projekts hast!

Melde Dich bei mir